Kontrolliere Dein Leben mit Deinen Gedanken

Gedanken

Derzeit beschäftige ich mich sehr mit der Macht der Gedanken und wie ich durch die richtigen Gedanken mein Leben kontrollieren kann.

Dazu fiel mir auch wieder das Buch „Die Gesetze des Denkens und des Glaubens“ von Dr. Joseph Murphy in die Hände, das seit einigen Jahren in meinem Bücherregal steht.

 

Ich habe mir außerplanmäßig mal vier Tage ohne Computer und Internet gegönnt. Retreat zu Hause, um meine Erlebnisse und Erfahrungen der letzten 8 Wochen zu reflektieren, die nicht einfach waren. Manchmal wird man eingeholt, von der dunklen Nacht der Seele und man erkennt nicht, an welcher Stelle der Haken war. Hier musste Selbstreflexion sein. Dazu erstellte ich eine Chronologie „Wie es dazu kam“ und nahm meinen Kalender zur Hilfe.

Ich beantwortete folgende Fragen:

  • Wann fing es an?
  • Womit fing es an?Was hat er / sie gesagt / getan / nicht getan / geschrieben?
  • Was habe ich gesagt / getan / nicht getan / geschrieben?
  • Wie habe ich mich jeweils gefühlt?
  • Wie ging es weiter?
  • Wie ist die Situation heute?
  • Wie fühle ich mich?
  • Wie soll es sein?
  • Erkenntnisse?

 

Farblich markiert habe ich Gefühle – Gedanken – Erwartungen – Bewertungen. Die Farben brachten mein Denken ans Licht.

Anschließend habe ich meine Denkweise überprüft und überlegt, wie ich meine Erkenntnisse so verpacken kann, dass Du auch etwas davon hast. Vorausgesetzt, Du bist daran interessiert, Dein Leben in die gewünschte Bahn zu lenken.

Herausgekommen ist dabei eine klarere Ausrichtung meines Tuns. Jetzt passen die wichtigsten Aspekte meiner Arbeit so zusammen, dass es eine runde Sache ist:

Wege zum Erfolg in allen Bereichen (Beziehung, Berufung, Gesundheit, Lebensumstände) führen zuerst nach innen. Warum? Weil wir im Außen erschaffen, was wir im Inneren tragen. Also müssen wir zuerst die inneren Bedingungen schaffen. Wenn die Bedingungen stimmen, gibt es eine Manifestation.

Und dazu fand ich die Lösung, mit einer bestimmten Methode der Selbstreflexion, Gedankenbeobachtung und -kontrolle, Erfolgsblockaden lösen mit TheTappingSolution bis zur Entdeckung der eigenen Berufung und Entwicklung der Lebensbestimmung.

Ändere Deine Gedanken, dann ändert sich Deine Welt.

Du selbst hast jederzeit die Möglichkeit, die Dich umgebenden Menschen und erlebbaren Ereignisse zu ändern, indem Du Deine Geisteshaltung änderst. Alle Deine Mitmenschen und die Dir widerfahrenden Ereignisse entspringen Deiner Vorstellung vom Leben.

Sei Dir bewusst, dass die außerhalb von Dir erlebte Welt Deine Gedanken, Einstellungen und Glaubenssätze widerspiegelt. ( Aus „Klaras lange Reise“ v. Reinhold Di Cesare)

Du erschaffst im Außen, was Du in Deinem Inneren trägst. Wenn in Deinem Inneren Mangel herrscht, wirst Du auch im Außen Mangel als Spiegelbild erleben.

Übernimm 100 % Verantwortung für Deine Handlungen und Gedanken!

Frage Dich bei jedem Widerstand, der Dir begegnet: Was hat das mit mir zu tun? Womit habe ich diese Reaktion des anderen provoziert? Ich sehe immer nur mich im Spiegel! Das Spiegelbild kann ich aber nicht ändern (den Menschen der mich spiegelt).

Lerne Gedankenkontrolle

Lerne Dein Bewusstsein zu programmieren, indem Du Deine bewussten negativen Gedanken betrachtest, Deine Gefühle wahrnimmst und fragst: Ist das wirklich wahr? Was will ich statt dessen? Ändere Deine negativen Gedanken bewusst in positive Gedanken, fühle, visualisiere.

Damit lernst Du Dein Unterbewusstsein umzuprogrammieren. Du lernst auch die unbewussten Denkmuster zu erkennen. Das sind verdrängte Gedanken und Gefühle, die durch Ablenkung jeder Art in Dir weiter brodeln. Schau auch die an, nimm die begleitenden Gefühle wahr und frage auch hier: Ist das wirklich wahr? Was will ich statt dessen? Spüre, was die neuen positiven Gedanken in Dir auslösen.

Halte dann die hohe Schwingung dieses Gefühls durch regelmäßiges Visualisieren und Dankbarkeit in Form des Gebets. Manche nennen das Affirmation.

Hier noch ein paar wichtige Fragen:

  • Was will ich jenseits meiner Blockade erschaffen?
  • Was für ein Mensch müsste ich werden, um das anzuziehen, was ich mir wünsche?
  • Worauf liegt mein Fokus? Über was beschwere ich mich?

Davon ziehe ich mehr an!

Denn: Gleiches zieht Gleiches an!

Jeder erhält im Außen seine äquivalente Widerspiegelung entsprechend seiner inneren Erwartungshaltung. Immer bestimme ich selbst mein Denken. Ich wähle und fälle dadurch das Urteil über mich selbst! („Die Gesetze des Denkens und des Glaubens“ v. Dr. Joseph Murphy)

Der letzte Satz hat mich wirklich getroffen. Es entstand eine Liste von Punkten, an die ich mich täglich erinnern möchte, und die jetzt gerahmt vor meinem Schreibtisch hängt.

Hier mein Vorschlag für „Erinnerungspunkte“:

  • Lass Erwartungen gehen
  • Kontrolliere Deine Gedanken
  • Heile Schmerzpunkte
  • Visualisiere
  • Sei dankbar / bete

Du siehst und erlebst nur, was Du glaubst. Arbeite also an Deinen Glaubenssätzen. Du kannst andere Menschen nicht ändern. Jeder Mensch hat eine andere Realität: SEINE. Arbeite an DEINER.

 

Ändere Deine Gedanken, dann ändert sich Deine Welt.

 

Wenn Du das erleben möchtest, biete ich Dir gerne meine Unterstützung an. Trage Dich jetzt unten ein. Ich werde mich umgehend mit Dir in Verbindung setzen.

Vorname*
Nachname*
Email*


Schreibe einen Kommentar

WegeZumErfolg