Mehr Tipps für ein erfolgreiches Jahr

In meinem letzten Blogartikel hatte ich über die ersten 5 Tipps für ein erfolgreiches Jahr geschrieben. Hast Du schon angefangen sie umzusetzen? Auch wenn der erste Monat des Jahres fast vorbei ist, möchte ich Dir 6 weitere Tipps für ein erfolgreiches Jahr nicht vorenthalten. Hier sind sie:

Tipp 6: „Touch it once“

Ich gebe zu, dass das nicht meine Stärke ist, aber ich bemühe mich ernsthaft, „Dinge nur einmal zu berühren.“ Aufschieberitis ist eine lästige Krankheit und geht mit großem Energieverlust einher. Wenn Du Dinge aufschiebst ist es, als ob Du immer ein großes, schweres Gewicht auf Deinen Schultern mit Dir herum trägst.

Mache es Dir zur Gewohnheit, Dinge nur einmal zu berühren. Reagiere sofort auf E-Mails (aber checke nicht den ganzen Tag Deine E-Mails). Bezahle Rechnungen, sobald Du sie erhältst. Halte Deinen Arbeitsplatz in Ordnung und erledige alles was möglich ist vor der Zeit! Dies macht Dich produktiver und es entlastet Deine Energievorräte.

Tipp 7: Bitte um das, was Du brauchst

Wenn Du nicht um das, was Du brauchst bittest, wie kannst Du jemals erwarten, es zu bekommen? Bitte das Universum (oder welchen Namen Du für Gott verwendest) um das, was Du zur Erreichung Deiner Ziele brauchst. Brauchst Du einen Geschäftspartner, Mitarbeiter, eine frische Idee, eine Lösung für ein Problem? „Bittet so wird euch gegeben“ (steht schon in der Bibel). Wundere Dich aber nicht, wenn nicht morgen der Geschäftspartner vor Deiner Türe steht oder Dir ein Sack Geld auf den Kopf fällt. Das Universum schickt Dir immer das, was für den nächsten Schritt zu Deinem Ziel am nötigsten ist. Vielleicht musst Du zuerst einmal persönlich wachsen und der Mensch werden, der Du sein musst, um dieses Ziel, diese Vision, diese Sehnsucht erfüllen zu können.

Dies gilt für Beziehungen genauso gut. Menschen können nicht Deine Gedanken lesen. Bitte um das, was Du willst, von Deinem Partner, Geschäftspartner, Freunden, Familie und anderen Personen in Deinem Leben. Wenn Du das nicht tust, wirst Du Dich schweigend darüber ärgern, dass Du nicht bekommst was Du willst.

Tipp 8: Stelle täglich Momentum her

Dein Business ist kein Hobby, also behandel es nicht so! Du musst täglich handeln, um vorwärts zu kommen und Momentum zu erzeugen. Wenn Du einen Tag ein paar Stunden investierst und dann erst wieder in der folgenden Woche, verlierst Du überall Energie. Es braucht tägliches, konsequentes Handeln, um Momentum aufzubauen.

Selbst wenn Du täglich nur 30 Minuten in Dein Geschäft investieren kannst, sorge dafür, dass Du Dich daran hältst. Selbst die kleinsten Handlungsschritte konsequent durchgeführt, werden Ergebnisse produzieren und Momentum aufbauen. Am Anfang verlangt Dein Geschäft den meisten Einsatz. Wenn Du kein Momentum aufbaust, wirst Du immer in der „Den-Felsblock-den-Berg-hinaufschieben“-Phase stecken bleiben. Momentum bringt Dein Geschäft in Schwung. Mache deshalb tägliche Aktionen zu einer Priorität!

Tipp 9: Feiere selbst die kleinsten Erfolge

Greife nach den Sternen. Wenn Du sie verfehlst, bist Du dem Himmel trotzdem ein Stück näher gekommen. Setze Dir Ziele und binde Dich an Deine neue Verhaltensweise. Wenn Du sie nicht ganz erreichst, ist das in Ordnung. Feiere auch die kleinsten Erfolge auf Deiner Reise, denn eigentlich ist es das Wachstum, was wirklich zählt.

Schalte Musik ein, tanze, gehe ins Restaurant oder ins Kino. Feiere Deinen Erfolg in einer Weise, der für Dich sinnvoll ist. Allzu oft vergessen wir, unsere Fortschritte zu feiern und uns gut zu fühlen. Das Leben sollte ein Fest sein. Selbst wenn Du eben erst herausgefunden hast, wie Du einen eigenen Blog einrichten kannst, feiere es! Es ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung!

Tipp 10: Sei präsent

Wenn Du entweder über die Vergangenheit oder die Zukunft nachdenkst, bist Du nicht wirklich hier. Du bist nicht wirklich präsent und engagiert im jetzigen Leben. Wenn Du nicht präsent bist, lebst Du in einem Entwurf der Realität und nichts davon ist real.

Die Vergangenheit und die Zukunft existieren nicht. Das Einzige, was jemals real ist, ist das Hier und Jetzt. Wir werden nie wirklich in der Zukunft ankommen. Der Augenblick ist es, wo Deine wahre Stärke liegt. Wenn Du völlig präsent bist, hast Du Zugriff auf Deine Intuition, Deine höhere Weisheit. Du bekommst Dinge viel schneller erledigt. Wenn Du Dich nicht dauernd mit Vorplanung, Nachsinnen, Analyse und Bedauern beschäftigst, ermöglichst Du Deiner spontanen Kreativität und Weisheit durch Dich hindurch zu fließen in das, was Du tust.

Du bist ein kreatives Genie. Den Zugang dazu bekommst Du aber nur, wenn Du präsent im Hier und Jetzt bist.

Tipp 11: Wähle heute glücklich zu sein

Das Wichtigste ist natürlich, dass Du glücklich bist im Hier und Jetzt, egal, was in Deinem Leben geschieht, wie viel Geld Du verdienst oder was Du erreicht hast oder nicht. Wenn Du das Glück irgendwo außerhalb suchst, wirst Du es nie finden. Wenn Du Dich selbst dabei erwischst, zu sagen oder zu denken, „ich werde glücklich sein, wenn …“, höre sofort auf damit und richte Dich neu auf die Wahrheit aus.

Die Wahrheit ist, dass die Freude des Lebens in diesem Augenblick ist, egal was geschieht. Du bist die Quelle des eigenen Glücks. Niemand kann es Dir geben oder es Dir weg nehmen. Wenn Du erwartest, dass jemand anderes oder etwas Dich glücklich macht, gibst Du Deine Energie weg. Und Du wirst immer enttäuscht werden. Vergiss nie, dass das Glück in Dir liegt!

Wenn Du auf natürliche Weise glücklich und selbstsicher bist, verwirklichst Du Deine Ziele viel einfacher! Höre auf, mit Widerstand durch das Leben zu gehen, denn das Leben ist in der Lage, mit Leichtigkeit und Anmut durch Dich hindurch zu fließen. Erfolg muß nicht zu einem Kampf werden. Es ist viel einfacher, als die meisten Leute denken! Erfolg und Reichtum fließt zu denen, die ihn nicht brauchen, um glücklich zu sein.

War dieser Beitrag hilfreich für Dich? Was sind Deine Gedanken. Ich würde gerne Deine Visionen, Ziele und Absichten für dieses Jahr hören! Bitte hinterlasse einen Kommentar. Lass uns dieses Jahr zu dem Besten machen!

Für Deinen Erfolg

Renate Monheimius

Lies auch meinen Artikel http://wegezumerfolg.com/tipps-fuer-ein-erfolgreiches-jahr

2 Responses to Mehr Tipps für ein erfolgreiches Jahr

  1. Lydia 26. Januar 2012 at 11:03 #

    Hallo Renate
    Ja, der Blogbeitrag hat mir gut gefallen ! Danke.
    Momentum aufbauen ist am Anfang mit hoher Kraftanstrengung und Disziplin verbunden, aber wenn man es mal auf Hochtouren gebracht hat, läuft es mit
    einer beflügelten Leichtigkeit fast wie von selbst. Effizienz und Erfolg ist die
    Belohnung von Momentumaufbau. Die Herausforderung bei der ganzen Sache
    ist das TUN. Diszipliniertes Planen und Handeln, um die Dinge in Fahrt zu
    bringen, ist einfach anstrengend. Tja, und deshalb schiebt man es vor sich
    her, und schiebt und schiebt….
    2012 möchte ich trainieren, Momentum aufzubauen.
    Liebe Grüße Lydia

    • renatem 6. Februar 2012 at 15:43 #

      Du schaffst das Lydia!!

      Liebe Grüße
      Renate

Schreibe einen Kommentar

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?