logo wege zum erfolg

1 x pro Woche Impulse für eine sinnerfüllte Lebensführung per eMail.

Die Kraft seiner Gegenwart

Wolkenengel über dem Dorf als Zeichen der Kraft seiner Gegenwart.

Ghosted

Kennst Du den Begriff „ghosted“? Dieser Begriff beschreibt, wenn jemand plötzlich aus Deinem Leben verschwindet, nicht mehr erreichbar ist, nicht antwortet. Möglicherweise ist Dir das schon passiert oder Du hast das selbst getan. Die heutige Technologie macht das leicht. Du meldest Dich einfach nicht mehr. Thema erledigt.

Jesus erzählte einst seinen Jüngern, dass der Heilige Geist auf sie kommen würde und dann verschwand er. Ich dachte: Hat er sie echt sitzengelassen? Er gab ihnen die größte Mission, die je einem Menschen gegeben wurde und direkt danach, gerade als sie Notizblock und Stift zückten, um Punkt 1 aufzuschreiben: Jesus Zeugen sein in Jerusalem, Judäa, Samaria, ganze Erde … schauten sie auf, um den nächsten Punkt zu notieren – weg war er. Apostelgeschichte 1, 8. Nun, der theologische Inhalt dieser Passage ist riesig. Viel ist darüber geschrieben worden.

Die Kraft seiner Gegenwart

Wenn man das Alte Testament liest, entdeckt man oft den Satz, dass der Heilige Geist auf eine Person kam, sie überschattete oder auf ihr ruhte, so dass sie einen bestimmten Zweck erfüllen konnte. Besonders bei Propheten. Nun sehen wir, dass etwas anderes geboren wird, dass etwas Größeres geschieht, nämlich, dass der heilige Geist nicht länger nur zu Besuch kommt, sondern Bewohner wird, ganz einzieht. Er möchte Zugang zu allen Teilen meines Herzens und meines Lebens. Die Jünger verbrachten drei Jahre mit Jesus. In dieser Zeit sahen sie die Kraft seiner Gegenwart. Nachdem sie gesehen hatten, wie er blinde Augen öffnete, taube Ohren heilte, Leprakranke berührte und auf ganz besondere Weise diente, bekamen sie eine Ahnung von der Kraft seiner Gegenwart.

Ich weiß nicht, wie es Dir geht. Aber ich möchte die Gegenwart Gottes in allen Teilen meines Lebens dieses Jahr:

Ich möchte die Gegenwart Gottes nicht nur in der Kirche erleben.

Ich brauche die Gegenwart Gottes, wenn ich hohe Rechnungen bekomme.

Ich brauche die Gegenwart Gottes, wenn meine Emotionen brüllen und schäumen, wie ein stürmisches Meer.

Ich brauche die Gegenwart Gottes, wenn Dinge hoch kommen, von denen ich glaubte, dass sie schon vor langer Zeit aus meinem System verschwunden sind.

Ich brauche die Gegenwart Gottes, um nicht verrückt zu werden.

Ich brauche seine Gegenwart mehr als 90 Minuten in der Woche.

Ich brauche seine Gegenwart, wenn ich in meinem Auto unterwegs bin.

Und Du brauchst auf jeden Fall seine Gegenwart, wenn Du Deine Kinder zur Schule bringst.

Du möchtest, dass er ihnen in die Klasse folgt und für Dich auf sie aufpasst, weil Du es dann nicht kannst.

Gottes Gegenwart willkommen heißen

Die Jünger verbrachten drei Jahre mit ihm, um die Kraft seiner Gegenwart zu verstehen. Jedoch gibt es einen großen Unterschied zwischen Gottes Gegenwart anzuerkennen und Gottes Gegenwart willkommen zu heißen. Seine Gegenwart willkommen zu heißen, bedeutet, dass wir mit ihm zusammen arbeiten werden, nicht gegen ihn kämpfen. Es bedeutet, dass wir Dinge akzeptieren, die er in unserem Leben zulässt, selbst die Schmerzhaften. Es bedeutet, ihn selbst in Bereiche unseres Lebens einzuladen, wo wir seine Anwesenheit nicht vermuten würden.

Wusstest Du, dass Du die Gegenwart von Jesus in Deine Beziehungen einladen kannst? In Johannes 2 wird Jesus zu einer Hochzeit eingeladen und er ging hin. Vielleicht haben seine Jünger gesagt: Du hast keine Zeit zu einer Hochzeit zu gehen. Du bist der Retter der Welt. Du hast was anderes zu tun. Aber er sagte wahrscheinlich: Ich möchte da hin gehen, weil ihnen der Wein aus gehen wird.

Die Gegenwart von Jesus ist kraftvoll, wenn Dir Sachen aus gehen.

Bei der Hochzeitsgesellschaft hatten sie keinen Wein mehr, aber Wasser. Als sie 6 steinerne Wasserkrüge, von denen jeder 80 bis 120 Liter fasste, mit Wasser füllten, wurde das Wasser in Wein verwandelt, weil die Gegenwart von Jesus so kraftvoll ist.

Die Gegenwart Gottes kann „nicht genug“ in „mehr als genug“ verwandeln.

Mit Jesus in einem Boot

Die Gegenwart von Jesus ist kraftvoll. Du kannst ihn zu Deiner Hochzeit einladen. Du kannst ihn in Deine Beziehungen einladen. Seine Gegenwart ist kraftvoll und Du kannst ihn einladen. Du kannst ihn auch in Dein Boot einladen. Glaub mir: Du willst Jesus in Deinem Boot. Frag Petrus. Petrus ließ Jesus sein Boot benutzen, damit er predigen konnte. Aber Jesus hatte einen Hintergedanken. Er wollte Petrus etwas über die Kraft seiner Gegenwart zeigen. Nachdem er gepredigt hatte, danke er Petrus und fragte ihn: Bist Du jetzt bereit ein paar Fische zu fangen? Bevor ich in dein Boot kam, habe ich deine leeren Netze bemerkt. Ich habe bemerkt, dass du nicht sehr gut im Leben bist ohne mich. Aber wenn du deine Netze wieder auswerfen willst, mit mir in deinem Boot, wirst du das, was ohne mich leer war, gefüllt erleben.

Ich will Jesus in meinem Boot dieses Jahr.

Ich will ihn in meinem Business.

Ich will ihn in meinen Entscheidungen.

Ich will ihn in meinem Telefon.

Ich will ihn in meinen Kontakten.

Ich will, dass er mir zeigt, wen ich löschen soll, wen auf lautlos stellen, wen ignorieren, wem zurück schreiben, wen anrufen und ermutigen und für wen verschwinden.

Eines Tages war Jesus wieder auf einem Boot. Er schlief, während seine Jünger in einen Sturm fuhren. Er war auf dem Unterdeck des Bootes. Er ging nicht umher. Er hat nicht gepredigt. Er schnarchte (möglicherweise). Doch die Kraft seiner Gegenwart ist so real, dass selbst sein Schnarchen die Wellen beruhigen können. Er stand schlaftrunken auf und bedrohte Wind und Wellen: Schweigt still und lasst mich schlafen. Als er zum Sturm sprach, demonstrierte er die Kraft seiner Gegenwart über jede Kraft der Natur. Wenn Du also gerade jetzt in Deinem Leben durch einen Sturm gehst, wirst Du nicht untergehen, wenn er in Deinem Boot ist. Er ist bei Dir im Sturm.

Wie aus wenig viel wird

Du hast 5 Brote und 2 Fische. Das ist nicht genug, es sei denn, Du kennst jemanden, der es multiplizieren kann. Wenn Du Dein kleines bisschen in die Hände Gottes legst, der alles gemacht hat, wird aus wenig viel. Das ist die Kraft seiner Gegenwart. Oh, by the way: Sei vorsichtig, wenn Du Jesus zu Deiner Beerdigung einlädst, er könnte es verderben. Es könnte sein, dass er Dich den Stein weg rollen lässt. Er könnte sagen: Lazarus, komm‘ heraus. Sei vorsichtig ihm zu nahe zu kommen, er könnte einen gestorbenen Traum wieder erwecken.

Er ist die Auferstehung. Er ist das Leben. Er ist ein neuer Anfang. Er ist Kraft. Er hat alle Autorität.

Für 3 Jahre sahen seine Jünger die Kraft seiner Gegenwart. Sie kamen seinem wahren Zweck näher und näher. In dem Moment wo er sie verließ, erfuhren sie die Kraft seiner Abwesenheit.

Die Kraft seiner Abwesenheit

Was tut Gott gerade in Deinem Leben, das tatsächlich eine Indikation dafür ist, das seine Gegenwart stärker und realer wird, Du aber das Gefühl hast, dass er Dich verlassen hat? Die Kraft seiner Abwesenheit ist, wirklich zu verstehen, dass Gott nicht limitiert ist durch physische Dimensionen. Er verlässt Dich niemals. Er verändert die Formen und schafft Raum, wo wir ihn erleben können. Wir neigen dazu, die Gegenwart Gottes mit unserem Komfort in Verbindung zu bringen. Es ist für uns schwierig zu verstehen, dass in den Momenten, wo wir ihn am wenigsten fühlen oder verstehen, er am meisten für uns arbeitet.

In Abwesenheit von Antworten wird Glauben geboren.

In Abwesenheit von Antworten wird Vertrauen geboren.

In Abwesenheit von Mitteln wird Kreativität geboren.

Das ist der Moment, wenn Du herausfinden musst, was mit einem Stock zu tun ist, während Du am See stehst und nicht genug hast. Wann haben wir Gott das letzte Mal gedankt für etwas, dass er uns nicht gegeben hat, weil er uns zeigte, wer wir wirklich sind? Bist Du je von jemandem verlassen worden, von dem Du glaubtest, ohne ihn nicht leben zu können und Du hast es geschafft?

Das meine ich mit Kraft seiner Abwesenheit. Ich sage nicht, dass es sich gut anfühlt, verlassen zu werden oder wenn Leute nicht kommen. Aber – in Abwesenheit von Antworten wird Vertrauen geboren und in der Kraft seiner Abwesenheit wird Glauben geboren.

Herzlichst

Renate

P.S.: Dank an Steve Furtick, Elevation Church, für diese Einsichten.

Comments are closed.