Leben im Hier und Jetzt vs. Zukunftsplanung

Leben in Hier und Jetzt

Entspann Dich. Sei präsent. Genieße den Moment. Sei im Hier und Jetzt.

Bringen Dich diese Empfehlungen nicht völlig aus dem Konzept, besonders wenn Du eine To-Do-Liste hast, die einen Kilometer lang ist?

Auch wenn Dich diese Sei-Präsent-Empfehlung nicht nervt, wird sie Dich wahrscheinlich irritieren.

Viele von uns verstehen, dass diese Empfehlungen gut für unseren Kopf, unsere Seele und unsere Beziehungen sind. Doch manche wundern sich: Wie kann ich präsent im Hier und Jetzt sein und gleichzeitig in der realen Welt existieren, die ständig fordert im voraus zu planen?

Hier ein einfacher Trick, um zu trainieren im Hier und Jetzt zu sein und trotzdem in der realen Welt zu leben:

Zuerst geht es darum zwischen planen und sich sorgen zu unterscheiden.

Planung geschieht in diesem Moment, während sich sorgen Dich aus diesem Moment trägt. Ein Beispiel: Oh Hilfe, was passiert, wenn es an meinem Hochzeitstag regnet? Das ist eine Sorge, die auf der Angst vor etwas, das in der Zukunft passieren könnte basiert. Du kannst die Zukunft nicht kontrollieren. Die andere Variante heißt: Wie kann ich meine Hochzeitsfeier planen, falls es regnet? Vielleicht sollte ich ein Zelt besorgen oder Flip Flops für alle Gäste :-). Ich sollte jetzt schon mal eine Liste machen und ein paar Telefonate führen.

Das nennt sich Zukunftsplanung und es passiert im Hier und Jetzt.

Zukunftsplanung im Hier und Jetzt

Wenn Du Dich das nächste Mal dabei erwischst, Dir über etwas, das in der Zukunft passieren könnte, Sorgen zu machen – STOP!

Fang statt dessen an ein wenig zu planen. Jetzt!

Wenn Du planst, egal ob es sich um eine Tischreservierung im Restaurant handelt, die Buchung eines Flugtickets oder den 12-Monats-Plan für Dein Geschäft, sei präsent im Hier und Jetzt und tauche voll ein.

Falls Du Planungs-Meetings mit Deinem Team durchführst, spricht nichts dagegen eine Menge Zeit mit Zukunftsvisionen zu verbringen und zu überlegen, was möglich sein könnte und was ihr erreichen wollt. Während der ganzen Zeit, in dem Dein Team sich mit dem Planungsprozess beschäftigt, seid ihr voll im Hier und Jetzt.

Fakt ist: Mangelhafte Planung bringt Dich raus aus dem Hier und Jetzt, weil Dein Verstand Dich in die Zukunft trägt und sich um das sorgt, worum Du Dich nicht gekümmert hast. Er beschäftigt sich dann damit, was auf Dich zukommen könnte, weil Du nicht im voraus geplant hast.

„Die Zukunft bewusst zu planen ist eine der besten Möglichkeiten geerdet im Hier und Jetzt zu bleiben.“ (Marie Forleo)

Schreib mir doch bitte als Kommentar, wie Du die Balance zwischen dem Leben im Hier und Jetzt und der Zukunftsplanung hin bekommst. Gibt es Zukunftssorgen, die sich mit ein wenig Planung im Hier und Jetzt auflösen könnten?

Ich freue mich von Dir zu hören.

Bis bald

Renate Monheimius

P. S.: Um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben, was ich tut, trage dich doch oben in meine Emailliste ein.

2 Antworten auf „Leben im Hier und Jetzt vs. Zukunftsplanung“

  1. Krass! Was für ein Gamechanger.
    Wirklich ein überaus gelungener Artikel, Renate.

    „Sorgen entstehen durch mangelhafte Planung“
    Eine wahnsinns Erkenntnis für mich. Danke!

    PS: Dein Schreibstil finde ich sehr fesselnd.

    all the best
    Kerstin 🙂

Kommentare sind geschlossen.